ZWETSCHGE

Die blaue Frucht mit dem gold-gelben Fruchtfleisch zeichnet sich durch den aromatischen Geschmack aus. Die Zwetschge ist nicht zu verwechseln mit der Pflaume (Verlinkung Morgestärn Produktbeschreibung Pflaume). Die Zwetschge ist eine Unterart der Pflaume. Sie ist eiförmig und das Fruchtfleisch ist etwas fester.

Nach den Kirschen sind die Zwetschgen die zweitgrösste Obstkultur auf dem Morgestärn. Zu den wichtigsten und beliebtesten Sorten gehören Cacaks, Dabrovice, Fellenberger oder Tophit. Die Reifezeit der Zwetschgen ist von August bis Anfang Oktober. Auf dem Morgestärn lassen wir die Zwetschgen am Baum ausreifen und pflücken die Früchte erst bei optimalem Reifegrad. Dadurch erhalten die Zwetschgen vom Morgestärn ein unverkennbares und fruchtiges Aroma.

Zwetschgen sind wahre Vitaminbomben. Sie enthalten Provitamin A, verschiedene B-Vitamine, Vitamin C und E. Diese zahlreichen Vitamine stärken die körpereigenen Abwehrkräfte, den Stoffwechsel und ein gesundes Nervensystem. Zwetschgen sind auch ein guter Begleiter während einem ausgefüllten Tag, die Frucht liefert schnell Energie und wirkt dank den Spurenelementen Zink und Kupfer beruhigend. Somit liefern Zwetschgen wichtige Attribute um stressige Situationen zu meistern.

In der Küche ist die Zwetschge ein Allrounder. Sie kann für Vor-, Haupt- und Nachspeisen verarbeitet werden. Zudem eignet sich die Zwetschge auch für verschiedene Formen der Konservierung. Beispielsweise eigenen sich die Zwetschgen hervorragend zum dörren. Weiter Informationen diesbezüglich finden Sie auf der Website vom Schweizer Obstverband und Swissmilk.

Kontakt

Hier können Sie uns gleich kontaktieren!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
0